#002 Browsergame: Shakes & Fidget

Shakes and Fidget
Von diesem kleinen und witzigen Browsergame, haben sicher schon einige gehört. Nicht zuletzt weil seit kurzem sogar im TV dafür Werbung gemacht wird.

Nun, ich bin über den Partner meiner Freundin auf dieses Spiel gekommen und ist - wenn man denn sowas mag - ein netter Zeitvertreib.
Shakes & Fidget basiert auf einer Comic Serie und ist nicht schwierig zu spielen. Man muss außer dem Flash Player, keine Software installieren und kann es nebenbei in seinem Browser spielen. Zu Beginn erstellt man sich einen Charakter, dessen Aussehen man sehr individuell (oh ja! xD) festlegen kann. Anschließend wählt man noch die "Klasse" welcher der Chara angehören soll (Magier, Kundschafter oder Krieger) und ab gehts. Ziel ist Gold zu verdienen und seinen Helden stärkere Statuswerte zu verpassen um ihn gegen andere Spieler antreten zu lassen oder die immer stärker werdenden Bosse der Dunegon Etagen nieder zu metzeln. Das dazu benötigte Gold erhält man durch erfolgreichen Abschluss von Auträgen die einem Besucher in der Taverne geben. 

Außerdem hat man die Möglichkeit die Charas anderer Spieler anzugreifen und auch angegriffen zu werden. Belohnung dafür ist entweder der Gewinn (oder Verlust xD) von Gold und Ehre. Letztere ist entscheidend für den Rang des Spielers in der Ehrenhalle des jeweiligen Servers.

Wer das Abenteuer nicht gerne allein bestreitet, sucht oder gründet sich eine Gilde, mit der er sich dann mit anderen Gilden um die Ränge kloppt. Zu dem gewinnt man schneller an Erfahrung/Level und Gold wenn die Attribute der Gilde entsprechend ausgebaut sind.

Für all jene die gerne noch Geld investieren wollen, gibt es die Gelegenheit "Pilze" zu erwerben, die man entweder für bessere Ausrüstung, Reittiere, mehr Abenteuerlust (die Zeit die man zur Verfügung hat Aufträge anzunehmen) oder den Ausbau der Gilde ausgibt.

An sich klingt das Game jetzt nicht soo schlecht, man sollte aber bedenken, dass dies ein Browsergame ist und es über den Flash Player gespielt wird. Es ist nur der Oberkörper der Charas sichtbar, bewegt wird sich so gut wie gar nicht (gut ein paar fliegende Messer oder Pfeile huschen über den Schirm, das wars aber auch schon ^^"Kein herumlaufen in irgenwelchen Städten oder erkunden geheimer Welten. Die Dunegons bestehen aus einem Gegner und rühren sich auch nicht wenn man sie niederzuringen versucht. So klingt es vielleicht doch schon wieder langweilig.

Warum ich es trotzdem spiele? xD Zum Einen sind die Charas/Gegner herrlich schäg, eigendlich "häßlich". Die Beschreibung einzelner Orte, Items oder Missionen unglaublich amüsant und dadurch dass der Aufwand zu spielen so gering ist, kommt man immer wieder dazu sich durchzuklicken.  Hier ein kleiner Auszug zum Thema Missionen:

"Ich brauche dringend Stoff. Also, zum Nähen meine ich. Ist doch klar.. Wenn du willst können wir dann ja auch mal zusammen was "nähen"."

Man merkt das sich die Macher wirklich viel Mühe mit diesen Kleinigkeiten gegeben haben (oder einfach zu viel... "genäht" haben). Mir macht es Spaß ganz nebenbei diese kleinen Spielchen zu spielen und wer Bock hat und sich das ganze auch mal aus der Nähe ansehen möchte... Ich bin auf S(erver)1 (Belisaria: http://s1.sfgame.de/index.php?rec=171440) und S7 (Belisar: http://s7.sfgame.de/index.php?rec=12595).

Ich bin kein verbissener Spieler, der unbedingt auf Biegen und Brechen alles haben will. Ich will eigendlich nur eins.. Meinen Spaß und etwas Zerstreuung.

Vielleicht sieht man sich dort mal. *^-^*

Bisous

Photobucket

^ das gefürchtete rosta Monsterhäschen ^

17.9.10 19:34

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


justin / Website (23.9.12 15:57)
hallo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen